510396420
iStock | no limit pictures
Echinacea purpurea in garden. Healing plant used for medical purposes in pharmaceutical industry.
iStock | brebca

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zum DZVhÄ-Kongress 2022 nach Münster ein.

Unser Motto „HOMÖOPATHIE: ÖKOLOGISCH – NACHHALTIG – WISSENSCHAFTLICH“ verstehen wir als die Möglichkeit des Austausches über zukunftsbewegende Themen.

Wir stehen vor großen Herausforderungen im Umgang mit den Folgen der Globalisierung und des Klimawandels. Neben der Landwirtschaft trifft dies vor allem auf die Medizin zu. Wir müssen uns die Frage stellen, welchen Einfluss unser Verhalten auf unsere Lebensgrundlagen hat.

Der Kongress 2022 in Münster möchte anhand zahlreicher Therapieerfahrungen wegweisende und nachhaltige Möglichkeiten für eine moderne ökologische und Integrative Medizin diskutieren. Diese ist einem Menschenbild verpflichtet, in dem die menschliche Begegnung und die Vielfalt individueller Symptome höchsten Wert haben.

Der Mensch wird nicht als technokratisch beherrschbares Objekt, sondern als ein sich selbst regulierendes Subjekt und organischer Teil der Natur verstanden.

Der Kongress greift drei Kernthemen auf:

  1. Welchen Platz nehmen wir in der Natur ein? Welche Rolle spielt neben der Bedrohung durch Mikroorganismen und Viren die friedliche Koexistenz? Wie nutzen wir Viren, Bakterien und Parasiten in der Homöopathie (Nosoden)? Welche Behandlungsmöglichkeiten bietet die Homöopathie unter anderem bei Infektionen und deren Folgen?
  2. Welche Rolle kann die Homöopathie in der Humanund Veterinärmedizin, aber auch der Landwirtschaft spielen? Bietet sie Alternativen bei zunehmenden Resistenzen gegen Antibiotika, Virustatika und Pestiziden?
  3. Was ist Wissenschaft in der Homöopathie? Welches Menschenbild liegt ihr zu Grunde? Wo gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Wissenschaftsbegriff? Wie kann eine Integrative Medizin gelingen?

Wir laden Sie nach Münster, der Stadt des Westfälischen Friedens, ein. Wir möchten dabei die Freundschaft mit unseren europäischen Kollegen pflegen.

Münster bietet darüber hinaus viele Anknüpfungspunkte zu geschichtlichen Wurzeln der Homöopathie und als Universitätsstadt die Nähe zur Wissenschaft. Münster ist der ideale Ort für die 170. Jahrestagung des DZVhÄ.

Wir freuen uns auf Sie!

Dr. med. Ursula Dohms und Andreas Holling
stellvertretend für das Wissenschaftliche Team